Suche FWA

Tipps für den optimalen Einsatz Ihrer Freiwilligen

Damit Sie die Qualifikationen Ihrer Freiwilligen optimal für Ihre Organisation einsetzen können, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt. Auf diese Weise lässt sich ein fruchtbares und langfristiges Engagement erreichen.

Vorbereitung in Ihrer Einrichtung vor Besuch des/der neuen Freiwilligen:

  • Sie nehmen sich Zeit für das erste Gespräch.
  • Sie haben eine klare Vorstellung, für welche Aufgaben die Freiwilligen eingesetzt werden sollen.
  • Es gibt in Ihrer Organisation eine hauptamtliche Ansprechpartnerin oder einen hauptamtlichen Ansprechpartner für die Freiwilligen.
  • Den Freiwilligen stehen, je nach Aufgabe, die erforderlichen Materialien sowie ein Platz zur Verfügung.
  • Die Modalitäten für Auslagenersatz sind geklärt.
  • Es besteht eine Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Freiwilligen.
  • Sie können den Freiwilligen einen Nachweis über ehrenamtliche Tätigkeit ausstellen.

Einbindung einer/eines neuen Freiwilligen – das erste Gespräch mit der/dem neuen Freiwilligen:

  • Aufgabenbereich der Freiwilligen klar formulieren.
  • Ehrenamtliche Tätigkeit klar von der Arbeit der Hauptamtlichen abgrenzen.
  • Gegenseitige Erwartungen klären.
  • Rechte und Pflichten des Freiwilligen klären.
  • Ziele, Aufgaben und Arbeitsweise Ihrer Organisation verständlich machen.
  • Die Räumlichkeiten zeigen.
  • Die anderen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen.
  • Abkürzungen und für Außenstehende Unverständliches erklären.
  • Schnupperphase bzw. Einlernzeit vereinbaren.
  • Ausstiegsmodalitäten klären.

Während der Zusammenarbeit mit den Freiwilligen

  • Es finden regelmäßige Gespräche zwischen Freiwilligen und Ansprechpartnern statt, um Fragen und Probleme rechtzeitig klären zu können.
  • Die Mitwirkungs- und Mitsprachemöglichkeiten der Freiwilligen sind geklärt.
  • Die Freiwilligen finden Anerkennung (eine Liste mit Beispielen ist beigefügt).

Bei Fragen oder Schwierigkeiten können Sie sich jederzeit an die Freiwilligenagentur Hand in Hand wenden. Wir freuen uns über Ihren Anruf, nicht nur bei Schwierigkeiten.

© Martina Herrmann E-Mail